Meine erste HydraFacial-Behandlung

Hallo Leute,

ich denke, viele von euch wissen, dass ich mich ab und zu einer Botox-Behandlung bei der Aesthetic Clinic Med in Hannover unterziehe. Warum mache ich das? Weil mein Gesicht so jung wie es nur geht bleiben soll. Aber Botox allein reicht nicht :( Hautpflege gehört dazu. Und da gibt es einen bunten Strauß an Möglichkeiten. Während meiner letzten Botox-Behandlung vor zwei Wochen habe ich von meinem Arzt Eibe Schreiber von der HydraFacial-Behandlung erfahren. Das hat sich alles so spannend angehört, dass ich es unbedingt ausprobieren wollte. Habt ihr schon von HydraFacial gehört? Ich hatte zuvor bereits eine Menge in Magazinen gelesen, aber mich nie intensiver damit auseinandergesetzt. Manchmal ist es eben das Erste Mal ;)

Wofür soll die Behandlung gut sein? Die Haut wird tiefengereinigt und per Dermalinfusion mit Vitaminen und Hyaluron angereichert. Das bedeutet, dass durch das so genannte Hydradermabrasionsverfahren Reinigung und Peeling kombiniert angewandt werden. Zugleich bietet die so genannte Hydratation der Haut antioxidativen Schutz. Die Behandlung wirkt vitalisierend und feuchtigkeitsspendend auf die Haut. Dies ist besonders für dünne und trockene Haut gut geeignet, die ich habe. Kleine Fältchen werden zudem geglättet.

Am Tag des Termins gab es zunächst ein Vorgespräch, in dem ich mehr über den Prozess erfahren habe. Und ich sage euch: ich habe mich sofort wie ein Star gefühlt ;) Denn die HydraFacial-Behandlung machen auch viele Hollywood-Größen.

Im Behandlungszimmer empfing mich Denise Elsner, ihr seht sie auf den Fotos. Zunächst hat sie mein Gesicht manuell von dem aufliegenden Make-up befreit. Im Anschluss folgte die eigentliche Behandlung mit dem Gerät, es war fast so, als würde sie mein Gesicht staubsaugen. Aber trotzdem war ich sehr entspannt. Als erstes fand die sogenannte Vorreinigung statt, tote Hautzellen wurden entfernt und gesunde,frische Hautzellen wurden somit zum Vorschein gebracht. Dann hat sie eine gut verträgliche Fruchtsäure tupfend aufgetragen. Nach fünf Minuten Einwirkzeit war mein Gesicht bereit für die Tiefenreinigung. Dabei wurden meine Poren wieder durch ein Vakuum gereinigt, unreinheiten und gelöste Talgablagerungen wurden herausgezogen. Die Mitarbeiterin hat sich viel Zeit genommen, so dass ich eine knappe Stunde umsorgt wurde. Anschließend hat sich mein Gesicht wieder wie neu geboren angefühlt. Meine Haut war plötzlich so frisch! Nach dieser ersten Behandlung habe ich sofort den Unterschied gesehen – ein Wahnsinn!

Damit die Haut straff und ohne kleine Linien und Fältchen bleibt, empfiehlt es sich, die Behandlung einmal im Monat zu wiederholen. Man kann mit dieser Frischekur für die Haut früh beginnen Ǿ mit 20 Jahren. Natürlich ist HydraFacial auch für Männer geeignet ☺ Warum sollten auch sie nicht jung und frisch aussehen?! :D Man darf nur nicht vergessen, nach der Behandlung immer Sonnenschutz zu benutzen.

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und würde sie immer wiederholen!